Studien

Lipogran ist ein zertifiziertes und in der gesamten Europäischen Union zugelassenes Medizinprodukt. Die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe ist in mehreren wissenschaftlichen Studien belegt.

Bei pharmazeutischen Produkten unterscheidet man grundsätzlich zwischen Medizinprodukten, Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Während für Nahrungsergänzungsmittel i.d.R. keinerlei Wirksamkeitsstudien vorliegen müssen, sind die Vorgaben für Medizinprodukte und Arzneimittel klar durch den Gesetzgeber definiert. Für Medizinprodukte kommen das “Medizinproduktegesetz” (MPG) sowie mehrere nationale und europäische Leitlinien zur Anwendung. Eine Übersicht bietet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Medizinprodukte sind Produkte mit medizinischer Zweckbestimmung für die Anwendung beim Menschen. Die bestimmungsgemäße Hauptwirkung wird – anders als Arzneimittel, die v.a. pharmakologisch, immunologisch oder metabolisch wirken – primär auf physikalischem Weg erreicht. Zu den Inhaltsstoffen von Lipogran wurden etliche nationale und internationale Studien erstellt, die die Wirksamkeit wissenschaftlich belegen, u.a.:

Bachman, Christoph: “Ein Faserkomplex zur Gewichtsreduktion und -kontrolle”, unter:
https://www.rosenfluh.ch/media/arsmedici/2011/20/17_Faserkomplex.pdf (abgerufen am 02.01.2021)

O’Sullivan, Jack; Heneghan, Carl; Onakpoya, Igho: “The effect of cactus pear (Opuntia ficus-indica) on body weight and cardiovascular risk factors”, unter:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25837206 (abgerufen am 02.01.2021)

Godard, Michael et al.: “Acute blood glucose lowering effects and long-term safety of OpunDia supplementation in pre-diabetic males and females”, unter:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20621660 (abgerufen am 02.01.2021)

Aragona, M. et al.: “Opuntia ficus-indica (L.) Miller as a source of bioactivity compounds for health and nutrition”, unter:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28805459 (abgerufen am 02.01.2021)